Reflexzonenmassage

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist IMG_4358-683x1024.jpg

Die Füsse spiegeln unseren Körper und sind über die Nervenbahnen mit allen Organen verbunden.

Reflexzonen befinden sich an den Händen, den Füssen & den Ohren.

Jeden Tag verbringen wir sehr viel Zeit auf unseren Füssen. Sie geniessen dies sehr, wenn wir uns ihnen hinwenden. Die Fussreflexzonenmassage wirkt auf den gesammten Körper, den Geist und die Seele.

Die Fussreflexzonenmassage wirkt bei chronischen Erkrankungen, Allergien, Menstruationsschmerzen, Kopfschmerzen & Migräne, allgemeine Schmerzen, Erkrankungen des Skeletts und der Muskulatur, Verdauungsbeschwerden, Chronisch verstopfte Nase.

Auch bei Psychischen Belastungen ist die Fussreflexzonenmassage eine ergänzende Therapie. Bei Schlafstörungen, Stress, Erschöpfungszuständen, Depression.

Abzuraten ist eine Fussreflezonenmassage bei starkem Fusspilzbefall, Gefässentzündungen in den Beinen, Risikoschwangerschaften, Brüche & Wunden am Fuss, Diabetes, sowie bei Grippalem Infekt.

Falls an den Füssen nicht massiert werden kann, besteht die Möglichkeit an den Händen oder an den Ohren die Reflexzonen zu behandeln.

Blockaden im Körper können zum Vorschein kommen und können sich nach mehreren Behandlungen verabschieden.

Die Behandlung dauert 1-1.5 Std.

Die Behandlung wird den Bedürfnissen des Klienten angepasst. Je nach Wunsch des Klienten, kann im Anschluss eine Klangbehandlung die Massage unterstützen.